Wildlebensraumberatung

"Die Wildlebensraumberatung in Bayern widmet sich der Aufgabe, eine breite Palette an Tierarten zu fördern. Diese reicht von Feldhasen und Rebhühnern über Goldammer und Feldlerchen bis hin zu Bienen und Schmetterlingen. Blühflächen, Bienenweiden, Streuobst, wildtiergerechte Winterbegrünung von Feldern und blühende Ackerränder sind ein kleiner Ausschnitt von derzeit rund 50 Maßnahmen, welche im Angebot sind. Das Motto der Wildlebensraumberatung lautet "Lebensräume verbessern – Wildtiere fördern – Mensch und Natur verbinden". Die Wildlebensraumberatung zeigt allen Interessierten praktische Wege, dieses Motto umzusetzen und die Biodiversität zu steigern. Mit den Beteiligten werden lebensraumverbessernde Maßnahmen in der Landschaft umgesetzt. Die entstandene, abwechslungsreiche Kulturlandschaft ist für Wildtiere ein sicherer Lebensraum und für uns Menschen ein Ort des Wohlbefindens."

Die bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) stellt in den einzelnen Regierungsbezirken eine stets kostenfreie Unterstützung für Landwirte und Jäger durch die Wildlebensraumberater zur Verfügung. In einem kurzen Filmbeitrag erhalten Sie einen Eindruck der Arbeit eines Beraters.

Für unsere Region wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an:

                                                            Matej Mezovsky
                                         -Wildlebensraumberatung in Oberfranken-
                                Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Coburg
                                         Fachzentrum Agrarökologie Bad Staffelstein
         Telefon: 09573/332-32, mobil: 0171/333 2958, Email: Matej.MezovskyNO SPAM SPAN!@aelf-co.bayern.de

 

Nehmen Sie Kontakt mit ihm auf. Herr Mezovsky freut sich über Ihren Anruf und berät Sie persönlich gerne auch vor Ort.