Brauchbarkeitsprüfung 2016

 

 

Seit April diesen Jahres haben sich zahlreiche Hundeführer mit Ihren vierbeinigen Weggefährten wieder unter die Fittiche von Heike Fillweber und Klaus Lenke begeben, um die verschiedensten Jagdhunderassen auf den brauchbaren jagdlichen Einsatz vorzubereiten.

Am 01. und 02. September war es dann schließlich soweit und insgesamt 22 Hunde legten erfolgreich die Brauchbarkeitsprüfung ab.

Neben den klassischen Rassen wie Dt. Kurzhaar, Dt. Drahthaar, Wachtel, Großer Münsterländer, Gordon und Irish Setter, Flatcoated und Golden Retriever, Fox- und Jagdterrier wurden auch ein Bretonischer Vorstehhund, eine Serbische Bracke und ein Jura Laufhund vorgestellt. Für 18 Hunde gab es das Prädikat "brauchbar in allen Revieren", 4 Hunde erhielten die Auszeichnung "brauchbar auf Schalenwild".

Ein herzliches Waidmannsdank gilt neben den beiden Ausbildern auch den Prüfungsrichtern Harald Höhn, Peter Korpilla und Stefan Hatzold, sowie René Witzgall für das Erstellen der Schweißfährten.

Wir wünschen allen Hundeführern mit ihren Kameraden alles Gute und stets ein erfolgreiches und vor allem unfallfreies Jagen.